Sie haben einen dringenden Sanierungsfall? Unsere Hotline: 06621/920390
Open
X

Kristallisieren

Kristallisation

Kristallisation von Steinböden

Die Kristallisation ist eine Vergütungsmethode, bei der kalkgebunden Natur- und Kunststeine chemisch bzw. mechanisch bearbeitet werden. Durch die Kristallisation können Oberflächen beschädigter Bodenbeläge aufgearbeitet oder neue vor Schäden geschützt werden. Unterschieden werden die Kristallisation im Nass- oder Trockenverfahren. Sie kann nur auf kalkhaltigen Gesteinen wie Marmor, Travertin, kalkgebundenen Kunststeine durchgeführt werden. Der Vergütungseffekt beruht darauf, dass wasserlösliche Fluorsilikate mit dem im Stein enthaltenen Calciumkarbonat (Kalk) unter Bildung von wasserunlöslichen Calciumfluorid und

Kieselsäure (Quarz) reagiert. Diese werden fest in die Kalkstruktur des Steines eingebunden.

Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • tiefer, lang anhaltender Glanz
  • Verdichtung und Verhärtung der Oberfläche
  • höhere Lebensdauer
  • verminderte Rutschgefahr
  • leichtere Unterhaltsreinigung
  • bessere Säurebeständigkeit

Zur Kontaktseite

Jetzt anrufen: 012345678